Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Okt
09

Aus Nutzerperspektive: ProSiebenSat.1 Digital und child designen den red Button Service neu

Aus Nutzerperspektive: ProSiebenSat.1 Digital und child designen den red Button Service neu

„Etwas aus Nutzerperspektive zu entwickeln“ ist sicher der Satz, der in Unternehmen gerade am häufigsten fällt. Dabei ist die Herausforderung, überhaupt erst ein relevantes Problem des Nutzers zu finden, das man lösen könnte.

Wie in einer internen qualitativen Nutzerstudie innerhalb von ProSiebenSat.1 herauskam, gibt es immer wieder Momente, in denen Zuschauer auf ihr Wunschprogramm warten oder sich Informationen zum Programm nebenher holen wollen. Um die Zuschauer trotzdem im ProSiebenSat.1 Universum zu behalten erarbeite ProSiebenSat.1 zusammen mit child einen Service, der das Zuschauer-Szenario „Ich warte“ in der Produktentwicklung für das neue red Button in einen Feed übersetzt, der es dem Nutzer ermöglicht, parallel zum TV-Programm etwas nebenbei zu tun.

Mit red Button schaltet sich der Zuschauer über die rote Taste auf der Fernbedienung einen Feed hinzu. Das TV-Bild verkleinert sich, der Feed bildet passende Inhalte ab – passend zur Uhrzeit, zum aktuellen Weltgeschehen oder zum Profil des Nutzers. Die Feed-Architektur kennt man von Instagram oder Facebook, sie erlaubt eine einfache Navigation mit den Pfeiltasten der Fernbedienung nach oben und unten. Im Feed selbst findet der Zuschauer unterschiedliche Inhalte, diese sind aufbereitet in Modulen wie zum Beispiel der Storybox. Sie erlaubt es, mit den Pfeiltasten rechts und links tiefer in Inhalte einzusteigen, ohne den Modus des dualen Konsums verlassen zu müssen. Die Module innerhalb des Feeds sind unterschiedlich groß, um Themen unterschiedlich zu gewichten. Zudem sind sie farblich unterteilt, um dem Zuschauer die Orientierung möglichst einfach zu machen.

„Wir haben das neue red Button Portal konsequent aus der Nutzerperspektive heraus entwickelt, so dass sich Fernsehen mit der roten Farbtaste zu einem multimedialen Nutzungserlebnis entwickelt. Der Nutzer wird damit zu seinem eigenen Programmdirektor., sagt Stefanie Lüdecke, Geschäftsführerin von ProSiebenSat.1 Digital und Projekt-Schirmherrin.

Allein die Bedienoberfläche auf dem großen Screen ist ein Novum. Aber es gibt neben „Ich warte“ noch einen weiteres Zuschauerszenario, das man aus dem Internet kennt und das mit „Ich suche“ übersetzt werden kann: Der Moment, wenn der Nutzer ganz konkret nach Inhalten sucht, die er möglicherweise verpasst hat. In diesem Fall bietet ihm der neue red Button Service schnell und effektiv Zugang zu einer neuen Mediathek, bei der die Kategorien vereinfacht wurden und die über eine große Bühne Direkteinstiege zu Inhalten bietet, wie man es von App-Stores kennt. Eine weitere Neuerung, die Zuschauern Lust auf neue Formate macht, ist die Einführung von Themenkanälen, die der Nutzer im neuen red Button-Produkt schnell und einfach aufrufen kann. „Themenkanäle kommen von einer Redaktion, sie sind sozusagen Kanäle innerhalb von red Button, zum Beispiel zu Themen wie Beauty oder Motorsport“, so Thorsten Pfitzke, Designer bei child, „Mit den Themenkanälen haben Zuschauer on-demand Zugang zu ihren Lieblingssendungen und Zugriff auf zahlreiche weitere Formate direkt über red Button“.

child ist eine Strategieberatung aus Frankfurt, die durch radikale Vereinfachung die großen Probleme der Digitalisierung in Konzernen löst. child verbindet dazu Strategie mit Produktentwicklung um anfassbare und nutzbare Ergebnisse zu schaffen. child wurde im Jahr 2016 von Marcus Naumann, Clemens Pavel und Thorsten Pfitzke gegründet.

Kontakt
child – studio für angewandte strategie gmbh
Marcus Naumann
Lindleystraße 12
60314 Frankfurt
01774774552
marcus.naumann@child.team
http://www.child.team

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»