Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Mai
15

Bankmagazin-Autorin Anja Kühner ist Fachjournalistin des Jahres

Der Karl Theodor Vogel Preis 2014 der Deutschen Fachpresse geht an Anja Kühner | Im prämierten Beitrag „Wer antwortet, gewinnt“ der Ausgabe 06-2013 des Bankmagazins zeigt die Springer-Autorin, dass sich ein Engagement in Online-Bewertungsportalen für Banken und Finanzberater langfristig lohnt

Bankmagazin-Autorin Anja Kühner ist Fachjournalistin des Jahres

Bild: Foto von Anja Kühner | © Anja Kühner

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden | Essen, 15. Mai 2014. Das Vertrauen in die Finanzwelt ist seit der Insolvenz der Investmentbank Lehman Brothers und deren Folgen für die Weltwirtschaft erschüttert. Die Kunden vermissen insbesondere Transparenz bei der Beratung. Abhilfe kann nach Meinung der Wirtschaftsjournalistin Anja Kühner der Aufbau einer strategischen Online-Reputation schaffen. Die Autorin zeigt in ihrem im Bankmagazin erschienenen Beitrag „Wer antwortet, gewinnt“, weshalb sich ein Engagement in Online-Bewertungsportalen und Social Media-Kanälen für Banken und ihre Berater lohnt. Für diese Titelgeschichte der Ausgabe 06-2013 der Fachzeitschrift für Führungskräfte in Banken, Sparkassen und der Finanzwirtschaft von Springer Gabler hat die Jury der Karl Theodor Vogel Stiftung Anja Kühner jetzt mit dem Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse als Fachjournalistin des Jahres ausgezeichnet. Am Abend des 14. Mai 2014 konnte die Autorin den 1. Preis des mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Awards bei der Verleihung im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse im Essener ThyssenKrupp Quartier in Empfang nehmen.

„Immer mehr Webseiten laden Internetnutzer dazu ein, Finanzberater zu bewerten oder ihnen Fragen zu stellen. Online-Bewertungsportale, die zum Beispiel aus der Gastro- oder Reisebranche bereits etabliert sind, schießen jetzt auch im Finanzsektor wie Pilze aus dem Boden“, stellte Anja Kühner in ihrem Beitrag im Januar 2012 fest. Dabei untersuchte die Journalistin Frage-Antwort-Portale wie finq.com oder finanzfrage.net sowie klassische Bewertungsportale wie whofinance.de oder gute-banken.de. Finanzberater könnten ihre Profile, die ihnen als Visitenkarte im Netz dienen, mit relativ geringem Aufwand pflegen. Internetnutzer bekämen auf der anderen Seite transparente, fachlich hochwertige und meist kostenfreie Finanz-Tipps. Doch welche Geschäftsmodelle stecken hinter diesen Portalen? Wie beeinflussen sie die Glaubwürdigkeit der dort bereit gestellten Informationen? Welche Portale sind am erfolgreichsten, und warum? Bringen Mitgliedschaften Beratern und Banken unter dem Strich tatsächlich Neukundengeschäft, oder nur Gebühren und Arbeit?

Mit diesen Fragen und einer ersten Recherche für den Marktüberblick wurde schnell klar, dass die zunächst von der Bankmagazin-Redaktion zur Verfügung gestellten drei Seiten im Heft nicht ausreichen würden. Mit jeder Recherche-Runde wuchs der Inhalt, der für die stellvertretende Chefredakteurin Stefanie Hüthig „nicht nur Marketing-Blabla oder Dummgeschwätz, sondern ein wirkliches Für und Wider mit guten Argumenten“ war. Darüber hinaus fand Anja Kühner interessante Interviewpartner, die fundierte Aussagen mit vielen unterschiedlichen Aspekten lieferten. Letztendlich ist auf diese Weise eine 7-seitige Titelgeschichte entstanden, die nach Meinung der Jury des Karl Theodor Vogel Preises individuellen und gesellschaftlichen Nutzwert verbindet und damit „Fachjournalismus par excellence“ ist. Laudator Professor Dr. Lutz Frühbrodt: „Glasklare Struktur, eleganter Stil, hoher Nutzwert. Und eine vorzügliche Recherche. Doch damit nicht genug: Frau Kühner beweist ein hohes Maß an journalistischer Unabhängigkeit. Sie lässt sich weder auf den Social-Media-Hype ein, frei nach dem Prinzip „Alle machen’s, also müssen wir auch“, noch preist sie die Portale als neue „Kundenfangmaschine“ gegenüber ihrer Klientel an. Ganz im Gegenteil: Die Autorin macht klar, dass es vielmehr um langfristige Kundenbeziehungen geht und nicht zuletzt darum, durch mehr Transparenz das angekratzte Image der Finanzbranche wieder zu verbessern.“

Anja Kühner ist langjährige Autorin des Bankmagazins. Ihre journalistische Ausbildung hat sie beim Axel Springer Verlag absolviert. Bevor sie ihre Tätigkeit als freie Journalistin aufnahm, war Kühner für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig.

Der „Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse – Fachjournalist des Jahres“ ist eine Auszeichnung für Fachjournalisten im deutschsprachigen Raum. Der Preis wird seit 2005 von der Karl Theodor Vogel Stiftung in Kooperation mit dem Verband Deutsche Fachpresse verliehen. Der Award ist mit insgesamt 15.000 Euro einer der am höchsten dotierten Fachjournalistenpreise. Die Fachjury wählt jährlich drei herausragende fachjournalistische Beiträge (Print und Online). Mit dem Preis sollen redaktionelle Qualität und fachjournalistische Leistungen unterstützt und so das Ansehen und die Interessen der deutschen Fachverlage gefördert werden.

Springer Gabler ist der führende Verlag für klassische und digitale Lehr- und Fachmedien im Bereich Wirtschaft im deutschsprachigen Raum. Das Programm steht für hochwertige Inhalte und kompetenten Service rund um die Themen Management | Marketing + Sales | Finanzdienstleistungen | Controlling + Steuern. Springer Gabler greift aktuelle Fragen der Wirtschaft auf und bietet zuverlässige Lösungen für Wissenschaft und Praxis. Dabei beinhaltet das Portfolio gedruckte Bücher und eBooks, Zeitschriften, Online-Angebote und Veranstaltungen. Im Jahr 2012 ist Springer Gabler aus dem 1929 gegründeten Gabler Verlag sowie dem deutschsprachigen wirtschaftswissenschaftlichen Programm des Springer-Verlags entstanden und ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil von Springer Science+Business Media.

Weitere Informationen:

www.springer.com/about+springer/media/pressreleases?SGWID=1-11002-6-1464641-0 | Pressemitteilung + Downloads
www.springerprofessional.de/2823866.html | Informationen zum Bankmagazin
www.karl-theodor-vogel-preis.de | Informationen zum Karl Theodor Vogel Preis
www.deutsche-fachpresse.de | Informationen zur Deutschen Fachpresse
www.deutsche-fachpresse.de/kongress | Informationen zum Kongress der Deutschen Fachpresse

Kontakt:

Karen Ehrhardt | Springer | Corporate Communications | tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com

Bildrechte: Anja Kühner Bildquelle:Anja Kühner

Springer Gabler ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil von Springer Science Business Media.

Springer Gabler | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Karen Ehrhardt
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
tel +49 611 7878 394
karen.ehrhardt@springer.com
http://www.springer-gabler.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»