Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Jan
14

CES-Bilanz: Die TV-Trends 2013

ONE FOR ALL hat das Zubehör für die TV-Zukunft

Enschede (NL), Gronau – (14. Januar 2013) – Nach einer US-Untersuchung der Zeitschrift „Vanity-Fair“ sowie der TV-Sendung „60 Minutes“ streiten mehr Paare um das TV-Programm und den Zugriff auf die Fernbedienung, als über Geld und Arbeitsteilung im Haushalt. Dank des Trends zum Second-Screen könnte solcher Ärger der Vergangenheit angehören. ONE FOR ALL, führender Anbieter von digitalem Video-Audio-Zubehör, hat für die fünf großen TV-Trends der Consumer Electronics Show 2013 bereits passende Lösungen im Programm.

Eine US-Studie mit 1.100 befragten Erwachsenen brachte ans Licht, dass der Streit um die Fernbedienung mit 36 % den meisten Unfrieden innerhalb einer Beziehung stiftet. Offenbar kann die Beziehungskrise vor dem heimischen TV-Bildschirm auf die Formel gebracht werden: Er will immer nur Sport, sie wenigstens auch mal „How I Met Your Mother“ sehen. Eine zweite Fernbedienung führt zu Zapping-Kriegen auf der Couch, die mit der stärksten Batterie gewonnen werden, aber keine friedliche Lösung darstellen.

Second Screen und Smart TV

So avanciert der unübersehbare Trend zum Second-Screen regelrecht zum Friedensstifter. Ganz gleich, ob unter dem Schlagwort Second Screen lediglich ein zweites TV-Gerät oder gleich die Nutzung hybrider TV-Angebote, die Fernsehen und Internet miteinander verbinden, verstanden wird, können Paare, die beim TV-Programm auch schon mal getrennte Wege gehen Konflikte wirksam vermeiden. Mit seinem „Internet to TV-Link“ bringt ONE FOR ALL den Internetanschluss zum Smart-TV und liefert mit 200 oder 500 Mbit/s Bandbreite genügend Leistung für eine parallele Zuführung von HD-Filmquellen.

4K – Mehr Bildpunkte für HDTV

Ein weiterer Trend der diesjährigen CES in Las Vegas ist mit 4K klar ausgemacht. Hinter der schmucklosen Abkürzung steht „Ultra HDTV“ und das sorgt für eine Vervierfachung der bisherigen HD-Bildpixel. Die ersten TV-Hersteller sind bereits mit passenden Endgeräten am Start. Der Satellitenbetreiber Eutelsat startete mit Beginn der CES 2013 einen ersten Demokanal mit Ultra HDTV-Material als Futter für die brandneuen TV-Geräte.

Viele Bildpixel verlangen dabei nach sehr großen Bilddiagonalen. Mit der ONE FOR ALL Wandhalterung SV 4110 der Excellence Serie lassen sich Flatscreens bis zu 160 Zentimetern Bilddiagonale sicher und elegant befestigen. Dabei beträgt der Wandabstand nur noch sensationelle 13 mm.

Mehr HD-Bildquellen verwalten

Damit der Bedienkomfort durch die Quellenvielfalt nicht auf der Strecke bleibt, hat ONE FOR ALL gleich mehrere Problemlösungen im Angebot. Gegen zu wenig HDMI-Eingänge am Fernsehschirm bietet ONE FOR ALL mit dem „Smart HDMI-Switch“ SV 1620 einen komfortablen Ausweg: Bis zu vier HDMI-Signalquellen können mit einem HDMI-Eingang am TV verbunden werden. Der Schalter erkennt dabei anliegende Videosignale ganz automatisch.

Der steigenden Anzahl ganz unterschiedlich handhabbarer Fernbedienungen lässt sich mit den vielfach ausgezeichneten ONE FOR ALL Universalfernbedienungen Einhalt gebieten. Mit einer einzigen „Xsight 3 Touch“ lassen sich bis zu 18 Endgeräte steuern. Die unübertroffene ONE FOR ALL Code-Datenbank liefert dabei schnell und treffsicher die richtigen Bediencodes für über 300.000 verschiedene Endgeräte, inklusive Medienserver und Spielekonsolen. Eine sichere Steuerung verschiedener Endgeräte ist durch die eingängige Bedienung einer Universalfernbedienung von ONE FOR ALL sichergestellt.

Sensoren revolutionieren die Bedienung

Der Versuch die Mediennutzung zu vereinfachen, führt zu neuer Sensorik für eine intuitive Gestensteuerung. Dabei sind Beschleunigungs- und Näherungssensoren längst sich mehr Alleinstellungsmerkmal von Fitnessspielen. Bei ONE FOR ALL steuert ein Näherungssensor die Hintergrundbeleuchtung der Universalfernbedienung „Simple 4“. Bei der ONE FOR ALL „Smart Control Motion“ steuern Bewegungen wahlweise den Senderwechsel oder die Wiedergabeoptionen.

Mobile Mediennutzung

Ein weiterer CES-Trend ist die mobile Mediennutzung. Da wundert es nicht, wenn Automobilhersteller zeigen, mit welchen Funktionen Automobile bereits heute online gehen. So genannte In-Car-Plattformen erlauben eine Nutzung von Smartphone-Apps im eigenen Fahrzeug und umgekehrt die Steuerung von Fahrzeugfunktionen. ONE FOR ALL schafft mit seinen mobilen Autoladegeräten hierzu eine wichtige Voraussetzung. Das Universal Autoladegerät Duo PW 1625 lädt gleich zwei Geräte auf. Durch die Turbo-Lader mit 2100 mA Ladestrom, sind leere MP3-Player oder Smartphone-Akkus im Nu wieder aufgeladen.

Redaktionshinweis: Testgeräte und Produktfotos stellen wir auf Anfrage unter hcrump@fuchsmc.com gerne bereit.

One For All mit Hauptsitz in Enschede, Niederlande, ist der führende Anbieter im Bereich Universalfernbedienungen. Zum Produktportfolio gehören zudem leistungsstarke DVB-T Antennen sowie TV-Wandhalterungen. One For All ist weltweit operierende Einzelhandelsmarke der Universal Electronics Inc. (www.ueic.com). Das 1986 gegründete Unternehmen (NASDAQ: UEIC) führt weltweit im Bereich drahtloser Steuerungstechnologien für das vernetzte Haus. UEI entwickelt und vermarktet innovative Lösungen für die Steuerung von Unterhaltungselektronik, digitalen Medien und Hauselektronik. Weiter Informationen über One For All finden Sie unter www.oneforall.de

Kontakt:
One For All
Holger Crump
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
02261-9942393
hcrump@fuchsmc.com
http://www.oneforall.de

Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Holger Crump
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
02261-9942393
hcrump@fuchsmc.com
http://www.fuchsmc.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»