Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Mrz
20

Das Journalistenzentrum Deutschland unternimmt Pressereise nach Pakistan

Hierfür können sich interessierte Medienschaffende jetzt bewerben

Das Journalistenzentrum Deutschland unternimmt Pressereise nach Pakistan

Das Journalistenzentrum Deutschland veranstaltet vom 29. April bis 9. Mai 2013 erneut eine Pressereise nach Pakistan. Hierfür können sich interessierte Medienschaffende jetzt bewerben.

Die für Mai geplanten Wahlen machen das Land Pakistan für eine Journalistenreise noch interessanter, als es ohnehin schon ist. Trotzdem wird die Politik nur eines von mehreren Themen sein, denen sich die Tour widmet.

Ziele der Exkursion werden unter anderem die Großstädte Islamabad, Karachi, Sialkot und Lahore sein. Im Fokus dieser Pressereise stehen neben der Politik auch Kultur, Wirtschaft, Bildung und Medien Pakistans. So erhält man einen Einblick auch außerhalb des immer wieder mit Terror in Verbindung gebrachten Landes und kann Erfahrungen aus erster Hand publizieren. Neben Besuchen von Moscheen, Museen, Theatern und Bildungseinrichtungen wie Universitäten sind unter anderem auch Gespräche mit Journalistenkollegen von TV- oder Radiosendern bzw. Printmedien sowie Vertretern großer Wirtschaftsunternehmen und hochrangigen Politikern geplant. Die Exkursion bietet dadurch Zusammentreffen, welche für einzelne Korrespondenten normalerweise schwierig bis unmöglich zu arrangieren sind.

Wer sich für den 10-tägigen Pressetrip entscheidet, kann jetzt sogar noch Wünsche hinsichtlich der Reiseziele, Gesprächspartner und Organisation anmelden.

Anmeldungen nimmt das Journalistenzentrum Deutschland, Stresemannstr. 375, D-22761 Hamburg, Tel. 040/8 99 77 99, Fax 040/8 99 77 79, info@journalistenverbaende.de, www.pressereisen.org entgegen.

Für Fragen rund um die Journalistenreise Pakistan kann der Fachgruppenleiter für Journalismus in Zentral- und Südasien, Shams-Ul Haq, unter der Telefonnummer 0176/1786 1786 oder per Email shamsul-haq@hotmail.de auch gerne direkt kontaktiert werden.

Originaltext: Journalistenzentrum Deutschland (für die Trägerverbände DPV und bdfj)
Pressekontakt:
Journalistenzentrum Deutschland
Kerstin Nyst (Pressesprecherin)
Stresemannstraße 375
D-22761 Hamburg
Tel. 040/870 6000 (nur für Presseanfragen)
k.nyst@journalistenverbaende.de
www.journalistenverbaende.de

Das Journalistenzentrum Deutschland wird durch zwei Berufsverbände getragen. Der DPV Deutscher Presse Verband – Verband für Journalisten, gegründet 1989, ist mit ca. 8.000 Mitgliedern die tariffreie Spitzenorganisation der hauptberuflich tätigen Journalisten. Die bdfj Bundesvereinigung der Fachjournalisten wurde 2007 gegründet und ist die Vertretung der zweitberuflich tätigen Journalisten.

Kontakt:
Journalistenzentrum Deutschland
Kerstin Nyst
Stresemannstr. 375
22761 Hamburg
040/8706000
k.nyst@journalistenverbaende.de
http://www.journalistenverbaende.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»