Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Okt
31

Der eLearningCHECK 2020: Das Kundenurteil mit Gewicht!

Der eLearningCHECK 2020: Das Kundenurteil mit Gewicht!

Zufriedene Kunden in einer expandierenden eLearning-Branche, Transparenz im Kunden-Dienstleister-Verhältnis und ein PraxisCHECK vieler Einzelaspekte – dazu trägt der eLearningCHECK seit Jahren regelmäßig bei. In den – teilweise neuen – Kategorien „Lerntools“ (LMS, LCMS, Autorentools, Learning Ecosystems), „Blended Learning-Projekte“, „Performance Support / Microlearning“, „Beratung / Change Management“, „Standard-Content“ und „Individuelle Content-Produktion“ (inkl. VR, AR, MR) stehen die Fragebögen jetzt online. Hier können Sie Ihre Meinung in Bezug auf Produktqualität, Einhaltung von Zeitplänen, Budgettreue, Kunden- und Service-Orientierung etc. kundtun. Dienstleister, die dabei erstklassig abschneiden, können den Titel des „Anbieters des Jahres 2020“ erringen. Alle bisherigen Gewinner sind sich einig: Eine Trophäe, die von den eigenen Kunden verliehen wird, hat besonderen Wert. Nehmen Sie sich dafür zehn bis 15 Minuten Zeit und beantworten Sie den eLearningCHECK-Fragebogen!

In der elften Auflage des eLearningCHECK, der Online-Befragung von CHECK.point eLearning und dem Consultingbüro Salespotential, schlagen die Kundenerfahrungen mit der Produktqualität, der Einhaltung von Zeitplänen, der Budgettreue, der Kunden- und Service-Orientierung, mit dem Support etc. in ihren eLearning-Projekten zu Buche. Der Dienstleister, der dabei erstklassig abschneidet, kann den Titel des „Anbieters des Jahres 2020“ erringen.

Die strukturierten Fragebögen beziehen sich auf die Kategorien:

-Standard-Content (alle Inhalte)

-Individuelle Content-Produktion (inkl. VR, AR, MR)

-Lerntools (LMS, LCMS, Autorentools, Learning Ecosystems)

-Blended Learning-Projekte

-Performance Support / Microlearning

-Beratung / Change Management

Die Bearbeitungszeit eines Fragebogens liegt bei durchschnittlich zehn bis 15 Minuten. Die TeilnehmerInnen können auch mehrere Fragebögen in unterschiedlichen Kategorien oder für verschiedene Dienstleister ausfüllen. Jeder, der sein Votum abgeben möchte, muss sich zum eLearningCHECK 2020 anmelden – auch dann, wenn er oder sie Abonnent des CHECK.point eLearning-Newsletters ist, da die Daten des Kundenvotums separat und ausschließlich für die Bewertung erhoben werden.

Darüber hinaus wird eine Einstiegsgrenze der bewertenden Unternehmen auf mindestens 50 Mitarbeiter gesetzt. Dies bedeutet, dass Entscheider aus Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern leider nicht an der Umfrage teilnehmen können bzw. aussortiert werden. Diese Maßnahme verstärkt die Aussagekraft des eLearningCHECK als Kundenbarometer im B2B-Bereich. Denn abgegebene Bewertungen von Unternehmen mit einem oder wenigen Mitarbeitern geben im Schwerpunkt das persönliche Empfinden aus der Perspektive eines Anwenders wieder und sind nicht gleich zu setzen mit dem Gewicht von Projekten mit Hunderten oder Tausenden von Anwendern.

Der eLearningCHECK 2020 steht bis 08. Dezember 2019 online.

Brancheninformationsdienst zum Thema eLearning.

Firmenkontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@checkpoint-elearning.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Pressekontakt
INFObases GmbH
Thea Payome
Hauptstr. 19
10827 Berlin
030/78719344
thea.payome@infobases.de
https://www.checkpoint-elearning.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»