Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Jun
13

DruckArt investiert in Druckmaschine von König & Bauer

Druckerei in Kaufering setzt ein analoges Statement.

DruckArt investiert in Druckmaschine von König & Bauer
DruckArt | König & Bauer Rapida 106 (Bildquelle: @Koenig&Bauer)

Es wird Großes erwartet im Drucksaal der DruckArt c/o Gebr. Geiselberger GmbH. Platz wurde bereits geschaffen für die Investition der Kauferinger Druckerei mit über 135-jähriger Geschichte. Dieser wird benötigt für die neue, 4 Meter breite und 19 Meter lange, 6-Farben-Druckmaschine.

DruckArt steht für qualitativ hochwertige Printprodukte mit einem breiten Spektrum an individuellen Verarbeitungs- und Veredelungsoptionen. Die Produktpalette des Unternehmens deckt große Bereiche des Point of Sale, Variationen von Akzidenzien, Beipack-Produkte und Verpackungen in verschiedensten Formen und Farben ab. Zusammen mit den anderen Druckereien der Geiselberger Gruppe bietet DruckArt eine enorme Bandbreite an Produktionsmöglichkeiten.

Das moderne, 65 Tonnen schwere Herz der Produktion schlägt ab Ende Juni in der Mitte des Unternehmens. Dreieinhalb Wochen dauert der gesamte Prozess, von der Lieferung aus dem über 500 km entfernten Radebeul über Um- und Aufbau bis zur Inbetriebnahme.

Die 13 Jahre alte Heidelberger Druckmaschine leistete dem Unternehmen treue Dienste, entspricht jedoch nicht mehr den technischen Anforderungen und hat mit der Inbetriebnahme der neuen König & Bauer Anlage ausgedient. Bis zum sicheren Prozessablauf ist die Heidelberg parallel zur neuen Maschine, wie gehabt, in Betrieb. So wird sichergestellt, dass kein Auftrag der DruckArt-Kunden unter der Umstellung auf das neue System leidet.

Mit einer Investition im siebenstelligen Bereich setzt das Druckunternehmen ein Statement für die Zukunft. Durch die neue Bogenoffset-Maschine verdoppelt sich nicht nur das bedruckbare Format von 74 x 53 cm auf 106 x 76 cm, sondern bewirkt eine Erweiterung des gesamten Produktportfolios. Leichtpapiere von 40 g/m² bis hin zum Karton mit 800 g/m² sind zukünftig problemlos bedruckbar. Die Produktionsleistung hinsichtlich des Bogenausschusses pro Stunde erweitert sich zukünftig um ca. 20 %. Auch das Spektrum verarbeitbarer Materialien dehnt sich aus.

Neben der Steigerung von Produktivität, Kapazität und Qualität waren entsprechende Einsparungen ein ausschlaggebender Faktor für die Entscheidung zur Rapida 106 von König & Bauer gewesen. Verkürzung der Rüstzeiten um zwei Drittel, Verbrauchsminderung von Materialien wie Papier und Sammelformen sind Punkte, die überzeugten.

Auch Umwelt- und Sozialaspekte sind erwähnenswert. Der Ausstoß von CO², der Wasserverbrauch und der Einsatz von Zusatzmittel und Farbe wird, für eine bessere Ökobilanz, verringert. Die Kühlung der neuen KBA erfolgt komplett durch Wasser und spart damit wertvolle Energie. Die neue Anlage bringt auch neue Arbeitsplätze mit sich. Die Druckerei mit Nähe zu Landsberg, Augsburg und München ist stetig auf der Suche nach motivierten Fachkräften, die ihr Wissen erweitern und ihr Know How mit einbringen. Ausschlaggebend in puncto Technik war das verbaute SensorInfeedSystem, kurz SIS,

dieses sorgt für einen schnelleren und sicheren Produktionsablauf ohne Ziehmarken, sowie die Synchrowaschanlage mit zusätzlichem Waschbalken in allen Druckwerken, das eine Reinigung von Gummi- und Gegendruckzylinder parallel möglich macht.

Bei der Maschine handelt es sich um ein bewährtes Standard-Modell mit diversen Sonderausstattungen, speziell auf den Kunden DruckArt zugeschnitten. Für optimale Ergebnisse hinsichtlich der Druckausgabe wurde der Leitstand mit Wallscreen konfiguriert, dieser ist die passende Komponente zum eingebauten Normlicht für optimierte Farbwiedergabe. Eine Druckabnahme kann so komplikationsfrei vonstattengehen.

Das Unternehmen stellt sich mit Ihrer Investition den Herausforderungen der globalen Wirtschaft. In Zeiten der digitalen Medien sieht es sich als einer der Gewinner im Wettrennen um Paper, Print und Packaging.

Bildquelle: @Koenig&Bauer

DruckArt steht für qualitativ hochwertige Printprodukte mit einem breiten Spektrum an individuellen Verarbeitungs- und Veredelungsoptionen. Die Produktpalette des Unternehmens deckt große Bereiche des Point of Sale, Variationen von Akzidenzien, Beipack-Produkte und Verpackungen in verschiedensten Formen und Farben ab. Zusammen mit den anderen Druckereien der Geiselberger Gruppe bietet DruckArt eine enorme Bandbreite an Produktionsmöglichkeiten.

Kontakt
DruckArt c/o Gebr. Geiselberger GmbH
Pia Rockelmann
Viktor-Frankl-Straße 5
86816 Kaufering
+49 8191 9473 122
pia.rockelmanm@druckart.de
http://www.druckart.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»