Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Okt
23

foodjobs.de beweist Relevanz für Generation Y

– Über 1000 Fans auf Facebook
– Facebook als zusätzlicher Recruiting-Kanal für Nachwuchskräfte

foodjobs.de beweist Relevanz für Generation Y

foodjobs.de auf facebook

23.10.2013, Düsseldorf.
Süßes sucht Lebensmitteltechnologen, „die Milch macht“s“ im Norden für einen Molkereifachmann und zum Einstieg gibt es Salz in der Suppe oder Praktika bei Gewürzmittelproduzenten und Co – alles auf einen Klick bei facebook.com/foodjobs.de. Und mehr als 1.000 Fans, vor allem Studenten, Absolventen und junge Fachkräfte nutzen die Plattform regelmäßig, um im Lebensmittelbereich ein- oder aufzusteigen. Weiterleiten, Verlinken der Stellenangebote inklusive!

Hoch im Kurs stehen bei den Nutzern der Facebook-Seite von foodjobs.de Praktika und Jobangebote für Einsteiger von der Lebensmittelindustrie und Lebensmittelzulieferern. Frisch angemacht regen die Stellenangebote den Appetit auf neue Herausforderungen an, wohingegen die Vielfalt der Auswahl an Jobs und ihren Zusatzinformationen die Suchenden zu Wiederholungstätern macht.
Was die Community bewegt wird gepostet: Nachrichten, die die Lebensmittelwirtschaft spannend machen und der Karriere förderlich sind. So kam die Ankündigung des neuen Fachbuches „Lebensmittelmanagement“ von Jochen Hamatschek gerade rechtzeitig zum Semesterbeginn. Posts zu Ausschreibungen und Auszeichnungen machen Lust auf Kreativität und Zukunft in der Produktentwicklung, wie z. B. TROPHELIA oder der IGL, Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel der TUM-Weihenstephan. Karrieretage und Messe-Highlights bringen Schwung in die eigene Karriereplanung.
foodjobs.de gelingt es auf Facebook die Generation Y mit einem breiten Spektrum an Zusatznutzen anzusprechen, denn insbesondere Berufseinsteiger und Young Professionals nutzen diese Plattform oder wechseln direkt zur Online-Jobbörse. Rund 40 Prozent der foodjobs.de Fans sind zwischen 18- 24 Jahre alt und rund die Hälfte der Fans ist zwischen 25 und 34 Jahre alt.
Die Analyse nach Städten zeigt, dass die Fans vor allem über die Universitäten und Hochschulen mit lebensmittelspezifischen Studiengängen wie zum Beispiel Lebensmitteltechnologie, Oecotrophologie, Food Science und Lebensmittelchemie kommen. Die Fans lassen sich folgenden Städten zuordnen:
– Stuttgart: Universität Stuttgart und Hohenheim
– Osnabrück: Hochschule Osnabrück
– München: TUM Technische Universität München
– Gießen: Justus-Liebig-Universität
– Kiel: Christian-Albrechts-Universität
– Berlin: Technische Universität
– Münster: Universität Münster
– Bonn: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität
– Freising: Technische Universität München
– Hamburg: Universität Hamburg
– Bernburg: Hochschule Anhalt
– Jena: Friedrich-Schuller-Universität
– Fulda: Hochschule Fulda u.a.

„Wir möchten Bewegung und Transparenz in den Arbeitsmarkt der Lebensmittelwirtschaft bringen, das ist unser Anspruch. Entscheidend ist es, die Menschen auf Augenhöhe anzusprechen und dafür den richtigen Kanal zu finden“, erläutert Bianca Burmester, die Geschäftsführerin von foodjobs.de.

Jobportal der Lebensmittelwirtschaft

Kontakt:
foodjobs GmbH
Bianca Burmester
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»