Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Dez
19

Gute Webtexte: So schreiben Sie Texte für das Internet

Wie Sie Webtexte schreiben, mit denen Sie Menschen und Suchmaschinen überzeugen

Gute Webtexte: So schreiben Sie Texte für das Internet

Gute Webtexte schreiben – Texte müssen leicht verständlich sein! (Bildquelle: Glenn Carstens-Peters on Unsplash)

Schwarzenberg, 18.12.2019 – Gute Webtexte sind die Grundlage für eine erfolgreiche Online-Kommunikation. Nur so lassen sich Menschen und Suchmaschinen gleichzeitig erreichen und überzeugen. Doch was zeichnet einen guten Text für das Internet aus?

Jede Textart und jedes Medium hat seine eigenen Regeln. Das gilt in besonderem Maße beim Webtexte schreiben. Bei Texten für das Internet gelten gleich zwei Anforderungen, die zu erfüllen sind:

1. Leserinnen und Leser erreichen.

2. Suchmaschinen überzeugen.

Doch wie gelingt das? Welche Anforderungen muss ein Text erfüllen, der für den Online-Bereich geschrieben wird?

„Im Grunde ist es unkompliziert“, erklärt Philipp Senge. Der Freie Texter hat sich auf Texte für den Online-Bereich spezialisiert. Er weiß, worauf es beim Webtexte Schreiben ankommt. „Im Mittelpunkt stehen grundsätzlich die Leserinnen und Leser. Die technischen Anforderungen für Suchmaschinen sind komplex und verändern sich ständig. Dabei ist seit Jahren ein deutlicher Trend zu erkennen: Google und Co. legen immer mehr Wert auf hochwertige Inhalte.“

Wer seine Texte auf die Bedürfnisse seiner Leserinnen und Leser ausrichtet, hat bei der Suchmaschinenoptimierung eine gute Ausgangsposition. Neben inhaltlichen Aspekten sind bei Webtexten formale Kriterien zu berücksichtigen. „Das Lesen am Bildschirm ist deutlich anstrengender als auf Papier. Hinzu kommen die zahlreichen Ablenkungen durch Bilder, Werbeanzeigen oder Videos“, erläutert der Texter aus dem Erzgebirge. „Im Wesentlichen geht es darum, den Text leicht lesbar zu machen.“

Dazu gehört eine klare Gliederung mit Hilfe einer prägnanten Überschrift und weiteren Zwischenüberschriften im Verlauf des Textes. Sätze sollten bewusst kurz gehalten und Nebensätze sparsam verwendet werden. Eine große Hilfe sind Aufzählungen. Sie lassen sich ebenfalls schnell und leicht erfassen und lockern den Text auf. Inhaltlich sollte ein Webtext so aufgebaut sein, dass die wichtigsten Informationen am Anfang stehen. Auf diese Weise nehmen auch Leser die wichtigen Kernaussagen mit, wenn sie den Text nicht zu Ende lesen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Webtexten sind Verlinkungen. Mit ihnen lassen sich weiterführende Informationen anbieten. Auf diese Weise wird der Mehrwert von Texten deutlich gesteigert. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um interne Links auf eigene Inhalte oder externe Links zu fremden Angeboten handelt.

„Wer leicht verständliche Webtexte schreibt, erfüllt die erste Bedingung für Online-Texte: Sie müssen für Leserinnen und Leser verständlich sein. Die zweite Bedingung ist dann in der Regel ebenfalls erfüllt. Die Texte haben auch bei Suchmaschinen einen hohen Stellenwert. Damit stellen gute Webtexte die Grundlage für weiterführende Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung dar“, fasst Philipp Senge die Bedeutung von Texten für das Internet zusammen.

Bildquelle: Glenn Carstens-Peters on Unsplash

Textgeflechte | Webtexte, Content, Online-PR

Als Freier Texter habe ich mich auf das Internet spezialisiert.

Bei mir erhalten Sie alle Texte, mit denen Sie sich und Ihr Unternehmen erfolgreich im Internet präsentieren, Kunden gewinnen und Ihren Umsatz steigern:

– Webtexte für Ihre Außendarstellung

– Hochwertige Inhalte für Ihr Content-Marketing

– Online-Pressemitteilungen für Ihre PR-Öffentlichkeitsarbeit im Netz

Kontakt
Textgeflechte | Webtexte • Content • Online-PR
Philipp Senge
Karlsbader Straße 85
08340 Schwarzenberg
037745799277
philipp.senge@textgeflechte.de
https://www.textgeflechte.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»