Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Jul
10

HACKMONOCUT – besonderer Ausnahmemusiker mit Großmut zur Lücke Albumankündigung „The Sum Of My Parts“

Das neue Album „The Sum Of My Parts“ wird im Sommer 2015 nun als das zweite HACKMONOCUT Soloalbum erscheinen

HACKMONOCUT - besonderer Ausnahmemusiker mit Großmut zur Lücke  Albumankündigung "The Sum Of My Parts"

(c) by hackmonocut

Wenn man HACKMONOCUT hört, denkt man sofort an Geschnittenes oder stark Verkürztes – hier hat man sozusagen beschnitten, was nicht hingehört. Dabei kommt ein Hammerdunkelfarbenspiel par excellence heraus, mörderisch und harmonisch zugleich. Mit fast neurotischen Attitüden thematisiert der bemerkenswerte Solokünstler Unmögliches zu Möglichen mit einer leichten Brise Gothic und Schwarzpulver aus dem Underground. Sein Markenzeichen: verzerrte, dröhnende Gitarren durchbrechen immer wieder träumerisch-melancholische Melodien, stets begleitet von elektronischen Bass-Lines und mechanisch hämmernden Beats. Der Sound von HACKMONOCUT lässt sich aufgrund seiner dunklen Seele am zutreffendsten als „Alternative Rock Noir“ beschreiben.

Die Musik entsteht als Soloprojekt. Aktuell erschien am 26. April 2015 die Single „Dead Born Sister“ als Vorgeschmack zum neuen Album „The Sum Of My Parts“, welches am 14. August 2015 mit preorder ab 14. Juli 2015 veröffentlicht wird. Darauf ist auch der Song „Dead Born Sister“ zu hören, ein Vorzeigebeispiel für Alternative mit einer Eigenheit ohne Zweifel. Hier beginnt alles ganz harmlos mit Glöckchen und Drums als geheimnisvoll schleichender Prozess und endet in einem fulminanten Werk. Purismus mit Einzeleffekten aus Basics und erdiger Rockgitarre sowie ein großes Kino, gekonnt mit neuzeitlicher Elektronik unterstrichen. Dabei findet man viel Zeit zum Durchatmen mit den facettenreichsten Wahrnehmungsmöglichkeiten.

Das neue Album „The Sum Of My Parts“ wird im Sommer 2015 nun als das zweite HACKMONOCUT Soloalbum erscheinen. Im Vergleich zu „In The Land Of Basement Hobby Rooms“ (Debütalbum) setzt sich Hack in The Sum Of My Parts“ weniger mit politischen Themen auseinander, was aber dennoch das neue Album keineswegs gezähmter klingen lässt. Denn die Intensität und düstere Atmosphäre der teilweise finster-ironischen Songs über Liebe und Tod sind nach wie vor das musikalische Herzstück von HACKMONOCUT. Ab und an mutiert „Alternative Rock Noir“ zu einem „Waltz Noir“ im
3-Viertel-Takt und artet wiederum in anderen Momenten in einen verstörend kompromisslos-geradlinigen Post Punk aus. „The Sum Of My Parts“ trägt die Songtitel: We Better Look Away, Now, Used Love, Dead Born Sister, The Ripper, Scarlet, Leech, Love Letter, Days Of Roses und wurde von HACKMONOCUT aufgenommen und produziert. Von Brian Lanese im Studio 402 in Los Angeles CA, USA wurde es gemastered. Auch wenn man HACKMONOCUT in der Presse u.a. mit „Jim Morrison“ oder „Nick Cave and The Bad Seeds“ vergleicht, so ist er oftmals auch „Iggy Pop“ wenn er Pop singt, wie beispielsweise auf Iggy“s Album „PReLIMINAIRES“ (2009).

Bei Hack“s Song The Ripper blitzt sogar ein wenig melancholische Romantik im Singer/Songwriter-Stil à la „Iggy Pop“ durch. Bei Hack“s Song Scarlet verschmelzen sphärische Klänge mit klassischen Instrumenten, womit eine platonische Liebe zur errötenden Sünde werden könnte. Bei Hack“s Song We Better Look Away mischt sich trashiger Garagensound ganz einfach mit fundamentaler Rockmusik ohne Punkt und Komma. Einen Vorgeschmack auf die neuen Albumsongs von „The Sum Of My Parts“ bekommt man direkt auf der Homepage von HACKMONOCUT sowie über den Showcase-Link: https://soundcloud.com/hackmonocut/sets/press/s-f83EV. Die Songs von der neuen Single und dem neuen Album sind weltweit erhältlich, digital zum Download über Amazon, Spotify und iTunes oder physisch bestellbar direkt über den Homepage-Store HACKMONOCUT. Manager des Künstlers ist Jochen Ringl von der AgenturMMM, der jüngst mit dem Innovationspreis IT ausgezeichnet wurde.

Biografie: nach einer längeren musikalischen Schaffenspause startete Hack aus Österreich Anfang 2012 sein Soloprojekt HACKMONOCUT und produzierte im Alleingang sein Debütalbum „In The Land Of Basement Hobby Rooms“, welches im Mai 2013 veröffentlicht wurde. Es wird dominiert von düsteren Songs voll finsterer Ironie über Liebe, Tod und gescheiterter Politik. Hier schreit Hack mit großem Weltschmerz seine ganze aufgestaute Wut über das Gefühl der Machtlosigkeit zu verlorenen Generationen heraus und offenbart trotz all seiner Ironie mit Mehrdeutigkeit einen sehr persönlichen und tiefen Einblick in sein Seelenleben. So transportiert dieses Album vertraute und zugleich verstörende Atmosphäre. Um sein Projekt HACKMONOCUT auch live umsetzen zu können, gründete Hack im Sommer 2013 gemeinsam mit vier befreundeten Musikern eine Band, die seit 2014 ihr Publikum zu einem gemeinsamen Tanz mit der dunklen Seele auffordert. Dabei blitzen ein paar Einflüsse von ‚Bad Seeds‘, ‚Nine Inch Nails‘ oder ‚Einstürzenden Neubauten‘ oder gar ‚The Doors‘ durch. Dennoch erzeugt die Band in ihren düsteren und kompromisslosen Auftritten eine einzigartige elektrisierende Atmosphäre, die infiziert und in den Bann zieht. Die Live-Besetzung: Hack – Vocals and Instruments, Martin – Guitar, Woolph – Guitar and Strings, Glenn – Bass, Phil – Drums.

Fazit: wann bei HACKMONOCUT der Himmel aufreißt, bleibt stets offen, aber ein ungeahnter Fundus an speziellen Sounds und mystischem Tiefgang verführt immer wieder zum Anhören in Endlosschleife. Von depressiver Bescheidenheit bis hin zur emotionalen Kür ist hier alles möglich -hier wurde gekonnt in Musik umgesetzt, wie Eigenheit in sich zerfließt und wieder entsteht und lebt. HACKMONOCUT – alternativer denn je. Diese Musik sollte man mit entsprechender Würde gelassen abfeiern.

PR-Text:
Christina Drewing / CD MUSIK & MEDIEN

Bisherige Veröffentlichungen HACKMONOCUT:
In The Land Of Basement Hobby Rooms – Album, 2013 (Vienna2Day)
Virgin Suicide Bomber – Single & Official Video, 2013
Used Love – Official Album Teaser, 2014
Dead Born Sister – Single, 2015

HACKMONOCUT Musik:
www.hackmonocut.com
https://soundcloud.com/Hackmonocut
https://www.youtube.com/channel/UCQhIvI_EGRW6z5VnDlC0szQ
https://itunes.apple.com/album/id983011624

HACKMONOCUT Homepage & Weblinks:
www.hackmonocut.com
https://twitter.com/Hackmonocut
https://www.facebook.com/Hackmonocut
https://www.reverbnation.com/Hackmonocut

HACKMONOCUT Kontakt:
AgenturMMM-Artist-Management
Hellmut-Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
Ansprechpartner: Jochen Ringl
Telefon: +49 (0) 6061/967 1346
Mail: Info@mmm-artist-management.de
Mail: info@hackmonocut.org

NewcomerRadio Deutschland – Das interaktive Radio- und Medien Netzwerk für die Musikbranche – ein Unternehmen der AgenturMMM-Artist-Management

Kontakt
NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
+4960619671346
Redaktion@newcomerradio-deutschland.de
http://www.newcomerradio-deutschland.de

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen