Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Nov
29

Hamburg Media School – „Cowboy und Indianer“ gewinnt PantherPreis für die beste Produktion eines deutschen Films

Hamburg Media School - "Cowboy und Indianer" gewinnt PantherPreis für die beste Produktion eines deutschen Films

Panther Executive President Andy Fitz mit Produzentin Annika Steffens („Cowboy und Indianer“)

(Hamburg/München, 29. November 2012) Auf dem 32. Internationalen Festival der Filmhochschulen in München hat der zehnminütige HMS-Film „Cowboy und Indianer“ den PantherPreis für die beste Produktion eines deutschen Films gewonnen. Annika Steffens nahm als Creative Producer die Auszeichnung entgegen. Der PantherPreis ist eine renommierte Produzentenauszeichnung und mit 10.000 Euro dotiert. Das Preisgeld wird für die nächste Produktion von Annika Steffens eingesetzt.

In München nahm Annika Steffens, die das HMS-Team auf dem Festival vertrat, kürzlich den Preis von Jurymitglied, Kameramann und Unternehmensgründer der Panther GmbH, Andy Fitz, entgegen. „Der Panther Preis ist eine sehr wertvolle Bestätigung unserer monatelangen Arbeit und wir sind überglücklich, diese renommierte Auszeichnung erhalten zu haben! Das großzügige Preisgeld bildet ein gutes erstes Fundament für meine kommende Produktion nach dem Studium an der Hamburg Media School. Der Startschuss ist gefallen. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen 2013!“, sagte Frau Steffens.

Trailer zum Film:
http://www.cowboyundindianer-film.de

„Cowboy und Indianer“ ist der zehnminütige Zweitsemesterfilm von Cherokee Agnew (Drehbuch), Jan-Gerrit Seyler (Regie), Thomas Förster (Kamera) und Annika Steffens (Creative Producer). Das Team absolvierte das Masterstudium Film an der Hamburg Media School und nimmt Ende November ihre Abschlussurkunden entgegen.

Auf dem Filmfest wurden die besten deutschen Filmhochschulproduktionen vorgeführt. In der Begründung der Jury heißt es: „Der Film von Jan-Gerrit Seyler verdeutlicht die emotionalen Schmerzen einer Mutter, die ihren Sohn bei einem Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr verloren hat. Durch den Kondolenzbesuch seines Kameraden und Sandkastenfreundes David werden Erinnerungen an die Kindheit der Jungen ausgelöst, die eine dramatische Trauerarbeit in Gang setzen. Der Film fesselte die Jury durch die bildlich gestaltete Übertragung der Schmerzen der Mutter. Auffallend sind die ausgezeichnete Regie sowie eine gute Lichtgestaltung. Die hervorragende Kameraarbeit von Thomas Förster und die Inszenierung unterstreichen das Gesamtbild und überzeugten so die Jury.“

news good ist ein Unternehmen der media publishing & entrepreneurs group (mpeg). Der Fokus liegt auf Pressearbeit, Online-PR und das Erfolgsmodell „Budget PR“. Die mpeg media publishing & entrepreneurs group umfasst auch die Medien hottelling, HOTELIER TV, HOTEL TV Programm und KOCHWELT sowie die Corporate Communications Consulting medienunternehmung.

Kontakt:
news good – personal PR services
Carsten Hennig
Hohe Weide 8
20259 Hamburg
+49 40 414311692
ch@news-good.de
http://www.news-good.de

Pressekontakt:
Hamburg Media School HMS
Hendrike Schmietendorf
Finkenau 35
22081 Hamburg
040 413 468 46
h.schmietendorf@hamburgmediaschool.com
http://www.hamburgmediaschool.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»