Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Nov
29

„Hand in Hand für Norddeutschland“: Großes Engagement von NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ für Krebskranke und ihre Familien

NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin starten ihren Einsatz für die Benefizaktion zugunsten der Krebsgesellschaften im Norden weiterlesen…

Zwei Wochen lang engagieren sich NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ für Krebskranke und ihre Familien. Mit Reportagen, Interviews und Berichten informieren die NDR Programme von Montag, 2. Dezember, bis Freitag 13. Dezember, täglich über die Situation Betroffener in Schleswig-Holstein und rufen zum Spenden auf. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Krebsgesellschaften im Norden zugute, die in diesem Jahr Partner der Benefizaktion sind.

Sowohl NDR 1 Welle Nord als auch das „Schleswig-Holstein Magazin“ berichten beispielsweise über das Projekt „Mittendrin“. Es ermöglicht erkrankten Kindern, mit Hilfe eines „Avatars“ – eines 20 Zentimeter großen, per App gesteuerten Roboters – per Kamera, Mikrofon und Lautsprecher am Schulunterricht teilzunehmen. Im Tagesprogramm von NDR 1 Welle Nord sind zudem etwa Beiträge über das Lübecker Projekt „Time Out“ zu hören, bei dem Medizinstudenten Jugendlichen mit krebskranken Eltern Unterstützung bieten, und über den Kieler Uwe Goellner, der als „Sheriff Uwe“ mit seiner Country- und Line-Dance-Gruppe bereits 50.000 Euro für die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft sammelte.

Jeweils ab 19.30 Uhr informiert das „Schleswig-Holstein Magazin“ im NDR Fernsehen über die Benefizaktion. Die Reporterteams haben zum Beispiel eine ehrenamtliche Helferin getroffen, die eine Wohnung für Angehörige in der Nähe der Uniklinik Lübeck betreut, und die Nähgruppe „Die heißen Nadeln“ in Brunsbüttel. Außerdem beleuchten sie den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung und besuchen einen Workshop für ehemalige Krebspatienten, die unter der sogenannten Fatigue leiden, einem Erschöpfungssyndrom.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 13. Dezember. Prominente und Moderatoren sowie Mitarbeiter von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ nehmen dann den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ ist 0800 0 637 001.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 32 251 205 100 200 300 400; Empfänger: Krebsgesellschaften im Norden).

Weitere Informationen zur NDR Benefizaktion im Internet unter NDR.de/handinhand

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»