Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Jun
20

Infotainment am POS. Was wird da gespielt?

Die Aufmerksamkeit der Laufkundschaft am Point of Sale gewinnen

(NL/3080631266) Am Point of Sale entscheidet sich aus der Sicht des Unternehmens, wie wirkungsvoll die Produktgestaltung sowie entsprechende Sales-Strategien von der anvisierten Zielgruppe angenommen werden. Doch der Waren-Abverkauf lässt sich mit ausgeklügelten Infotainment-Maßnahmen eindrucksvoll ankurbeln, wie INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch für eine Vielzahl von Kunden unter Beweis gestellt hat. Vorausgesetzt, dass das Infotainment-Konzept stimmt.

Infotainment vom Feinsten
Endverbraucher sehen sich einer kaum überschaubaren Fülle an Produkten und Werbeeindrücken gegenüber. Marketingverantwortliche in Unternehmen stehen also vor der besonderen Herausforderung, die Aufmerksamkeit der Kunden auf ihr Produkt zu lenken. Wie dies auch spielerisch gelingen kann, zeigen die Infotainment-Maßnahmen, die von http://www.infotainment.ch betreut werden. Das Unternehmen führt der versierte Infotainment-Fachmann Pius Götschi, der sich überzeugt zeigt: „Ab einer bestimmten Informationsmenge nimmt die Aufmerksamkeit des Kunden zwangsläufig ab. Mit spielerischen Elementen und Infotainment vom Allerfeinsten generieren wir neue Aufmerksamkeitsimpulse, die für neue Marken- und Einkaufserlebnisse sorgen“.

Spieltrieb befriedigen
Promotion-Games sowie Quizelemente, die gekonnt am Point of Sale inszeniert werden, stoßen bei Kunden die Bedürfnistür ungewohnt schnell auf. Wichtig ist jedoch, dass der Spieltrieb und damit auch eine emotionale und positive Bindung zur Marke oder zum Produkt hergestellt wird. Das aber, so Pius Götschi, bedarf einer genauen Analyse des Marktgeschehens sowie den Einsatz geeigneter und innovativer POS-Tools. Geringe Chancen auf Erfolg haben daher Konzepte, die bereits bekannte und oft penetrierte Ideen erneut präsentieren. „Bitte nicht schon wieder ein Glücksrad oder ein belangloses Gewinnspiel!“, obwohl und das kann man nicht wegdiskutieren, dieser Klassiker unter den Promotionspielen zieht immer noch einige Meter Kundenschlangen an. Trotzdem fordert er ein und verlangt Marketingentscheidern mehr Mut bei der Umsetzung von POS-Infotainment-Maßnahmen ab, weil ein Spiel ist nicht ein PromotionGame, bei dem eine Werbebotschaft oder eine Marke inszeniert wird und es hilft auch nicht den Nutzen oder die speziellen Eigenschaften eines Produkts in erlebbarer Form zu präsentieren. Welche Alternativen er allerdings vorschlägt, möchte er nicht sagen. „Das ist stark von dem zu bewerbenden Produkt sowie der entsprechenden Marketingstrategie abhängig.“ Und schließlich: „Außerdem suchen wir ja das Gespräch mit den Fachleuten, die diesen Text lesen und freuen uns darauf, beratend zur Seite zu stehen. Wo man uns findet, wissen diese ja jetzt.“

Wer sich persönlich ein Bild von den neuesten Marketing und Infotainmentkonzepten machen möchte kann den realen Showroom des Unternehmens in CH-4665 Oftringen, mit vielen bereits realisierten Infotainment-Konzepten besuchen. Dort besteht die Gelegenheit, selbst einmal die verschiedensten Promo-Spiele und Kundenbindungs-Aktionen auf Herz und Nieren zu testen live und vor Ort. Ganz unverbindlich – versteht sich. http://www.infotainment.ch

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»