Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Sep
30

Internet via Satellit von SAT_SPEED: Neue FlexTarife mit Hardware-Miete ohne Vertragslaufzeit

– Neu gestalteter Internetauftritt informiert über Technik, Pakete und Preise
– Völlige Unabhängigkeit durch All-in-One Triple Play von SAT_SPEED
– Systemlösungen zur Versorgung von Wohnanlagen und Ortsteilen

Trunstadt, 30. September 2011 – Die Internetagentur Schott, langjähriger Spezialist für satellitengestützte Breitbandzugänge, sorgt mit neuen FlexTarifen für den noch flexibleren Breitbandzugang in DSL-unversorgten Regionen. So ermöglichen die günstigen SAT_SPEED+2 Tarifpakete ab sofort auch die Miete der Empfangshardware ohne Vertragslaufzeit. Endkunden und kleine Unternehmen ohne Breitbandanschluss in ihrer Region können damit sofort und ohne langfristige Vertragsbindung die Vorteile des Highspeed-Internets aus dem All nutzen. SAT_STEED+2 ermöglicht den satellitengestützten Breitbandzugang mit bis zu 10 Mbit/s im Downlink und bis zu 4 Mbit/s im Uplink. Unter dem neu gestalteten Internetauftritt www.spatspeed.de informiert Schott jetzt noch umfassender über die Technik, die Pakete und Preise.

Das Hardware-Paket von SAT_SPEED umfasst alle notwendigen Komponenten für den raschen Highspeed-Zugang aus dem All: Dazu gehören eine Satellitenschüssel mit interaktivem LNB sowie das Satelliten-Modem zum Anschluss an den PC oder Apple via Ethernet. Optional erhältlich ist der WLAN-Router von Schott für drahtloses Surfen im Web sowie VoIP-, VoD- und IPTV-Unterstützung. Die All-in-one Triple Play-Lösung von Schott sorgt zudem für völlige Unabhängigkeit: Neben schnellem Breitband via Satellit bietet SAT_SPEED+2 auch den digitalen Empfang von Satelliten-TV in SD- und HD-Qualität sowie attraktive Voice over IP-Flatrates für das deutsche und europäische Festnetz.

Als Pionier stellt Schott zudem umfassende Systemlösungen bereit, um Wohnanlagen sowie ganze Ortsteile mit schnellen Breitbandzugängen via Satellit zu versorgen. Der Highspeed-Zugang aus dem All erfolgt dabei jeweils über ein zentrales SAT_SPEED-Terminal. Damit entfällt die Installation von individuellen Terminals pro Nutzer. Die Mehrteilnehmer- und Ortsteillösungen lassen sich rasch installieren und eignen sich ideal, um Lücken in der Breitbandversorgung ländlich gelegener Ortschaften dauerhaft zu schließen oder Wohnanlagen mit schnellen Breitbanddiensten aufzurüsten.

SAT_SPEED+2 basiert auf dem Zwei-Wege Breitbanddienst Tooway? des führenden Satellitenbetreibers Eutelsat. Dieser bietet bidirektionale Breitbandzugänge mit bis zu 10 Mbit/s im Downlink und bis zu 4 Mbit/s im Uplink. Das System nutzt Kapazitäten des neuen High Throughput Satellite KA-SAT von Eutelsat, der mit einem Datendurchsatz von über 70 Gbit/s völlig neue satellitengestützte Breitbanddienste ermöglicht.

Die Internetagentur Schott aus dem fränkischen Trunstadt gehört mit ihren Diensten und Produkten seit über zehn Jahren zu den Pionieren und Spezialisten für Internetzugänge via Satellit in Deutschland und auch in Europa. Das Unternehmen bietet mit Partnern wie Eutelsat für Endverbraucher, semi-professionelle Nutzer sowie Unternehmen und große Organisationen maßgeschneiderte Breitbandzugangslösungen in mit entsprechenden terrestrischen Infrastrukturen un- und unterversorgten Regionen. Schott optimiert die Dienste durch eigene Gateways sowie attraktive Zusatzleistungen wie Voice-over-IP, Multifeed-Empfang und umfangreiche Serviceleistungen für den Endkunden. www.dsl2u.de

Internetagentur Schott GmbH
Daniel Steinlein
Cent-Hoheneichstraße 11
96191 Trunstadt
d.steinlein@satspeed.de
+49 (0) 9503/5044060
http://www.satspeed.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»