Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Okt
12

Kaum noch Gebühren bei Zwangskontoauszügen

Finanzverbraucherportal monero.de checkt 25 Kreditinstitute
Kaum noch Gebühren bei Zwangskontoauszügen

Download der Pressemitteilung im PDF-Format: http://www.4imediadownload.com/PM/monero/PM-Zwangskontoauszuege-111011.pdf

Mit einem Urteil des Landgerichts Frankfurt/Main ist es der Deutschen Bank seit Mai untersagt, Gebühren für das Ausstellen von Kontoauszügen zu erheben, sofern der Kontoinhaber selbst keine Umsatzinformationen abruft. Wie reagierten andere Banken und Sparkassen? Und welche Kosten bleiben warum bestehen? monero.de hat sich unter den 25 größten deutschen Kreditinstituten umgehört.

Alle haben nachgezogen: Sogenannte Bearbeitungsgebühren für Zwangskontoauszüge erhebt mittlerweile keines der von monero.de untersuchten Kreditinstitute mehr. An der Selbskostenerstattung beim Porto halten jedoch mehr als die Hälfte fest. Bei der Deutschen Bank, der Targobank oder der Hypovereinsbank zum Beispiel ist auch das kostenfrei.

Augenmerk sollte man auf die unterschiedliche Höhe der Portokosten richten, denn hier berechnen einige Anbieter sehr großzügig. Laut der Umfrage von monero.de kassiert beispielsweise die BBBank in Karlsruhe pauschal 1,50 Euro, die PSD-Banken bis zu 1,10 Euro für zugesendete Kontoauszüge.

Auch hinsichtlich der Intervalle für die Informationsübermittlung, wenn der Kontoinhaber keine Auszüge druckt, gibt es Unterschiede. Bereits nach 24 Tagen versendet die Commerzbank, die Mehrzahl der befragten erst nach 90 Tagen.

Alle Informationen und die komplette Auswertung der aktuellen Umfrage finden Sie unter http://www.monero.de: http://www.monero.de/geldanlage/bank-konto/zwangskontoauszuege-immer-mehr-banken-verzichten-auf-gebuehren.html
Mit steigender Nachfrage zu unabhängigen Finanzthemen hat die Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG im September 2011 monero.de aus ihrem Verbraucherportal experto.de ausgegliedert. Die eigenständige Kompetenzplattform bündelt nun das Wissen von Verbraucherzentralen, Versicherungsvermittlern und Finanzdienstleistern. Zahlreiche Fachexperten widmen sich in informativen Artikeln Geldanlagen, Kredit, Versicherungen, Rente, Immobilien und Geld sparen.

Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Gerd Bielenberg
Theodor-Heuss-Str. 2-4
53177 Bonn
0228 8205 7502

http://www.monero.de
gb@monero.de

Pressekontakt:
4iMEDIA Agenturgruppe
Juliane Schulz
Goldschmidtstraße 31
04103 Leipzig
Juliane.Schulz@4iMEDIA.com
0341-8709840
http://www.4iMEDIA.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»