Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Feb
05

Klar:text im Takt diskutiert: Ist Social Media ein Muss?

Bei der Hamburger Agentur klar:text im Takt wird häufig angefragt, ob Social Media-Aktivitäten für Unternehmen ein Muss sind. Dieser Frage widmen sich die Social Media-Betreuer in einem aktuellen Blogbeitrag.

Klar:text im Takt diskutiert: Ist Social Media ein Muss?
Logo: klar:text im Takt

Hamburg, 05.02.2013 – Muss man denn wirklich überall dabei sein? – Eine Frage, die sich verschiedene Unternehmen immer wieder stellen, wenn es darum geht, die Social Media-Aktivitäten zu planen. Die Hamburger Agentur klar:text im Takt, die auch dafür verantwortlich ist, verschiedene Seiten auf Facebook, Profile auf Xing und Blogs zu betreuen, stellt sich dieser Frage in einem aktuellen Blogbeitrag. So gilt es, zeitliche und personelle, damit auch finanzielle Ressourcen für die Social Media-Aktivitäten einzuplanen – lohnt sich das überhaupt? Als Überzeugungstäter ist das Team von klar:text im Takt grundsätzlich davon überzeugt, dass Social Media-Aktivitäten wichtig sind. Dass es ein Muss wäre, überall mitzumischen, betrachtet der Blogbeitrag allerdings kritisch.

Aktuell könnten es sich beispielsweise Unternehmen leisten, auf Social Media zu verzichten, die einen treuen und festen Kundenstamm haben, der die Auftragsbücher füllt. Auch B2B-Unternehmen, die Kunden sowie Geschäftspartner über andere, bereits etablierte Kanäle erreichen, könnten derzeit auf Social Media verzichten. Aber: Social Media bedeutet für klar:text im Takt mehr als nur Likes und Fans beziehungsweise Follower. Auch Corporate Blogs, Bewertungsportale, Communities, ja sogar die eigene Webseite zählen zu Social Media, wenn die Strategie entsprechend ausgelegt ist. “‘Social’ ist, wo kommuniziert wird”, verdeutlicht Bianca Ziegler, Inhaberin der Agentur klar:text und Projektbeteiligte an klar:text im Takt. Und weiter fragt sie: “Wie kann etwas im Web nicht ‘social’ sein?”

Derzeit habe Social Media noch eine geheimnisvolle Aura, heißt es weiter. Das ändere sich allerdings spürbar: Kunden, Interessenten, Lieferanten, Geschäftspartner und weitere Kontakte würden sich vorrangig am bequemsten Kommunikationsweg orientieren, wenn die Konkurrenzsituation normal bis hoch ist. Nischen also einmal außen vor gelassen, gehören mögliche Kommunikationswege zum Service eines Unternehmens. Sind diese Kanäle verschlossen, verschließen sich auch Kommunikationspartner. Und auch beim Monitoring des Markts spielt Social Media eine große Rolle: Sowohl die Zielgruppe als auch die Konkurrenz lässt sich im Web wunderbar beobachten. Wer selbst nicht mitmischt, verpasst die Chance, mit ins Gespräch zu gehen. Je normaler Social Media-Aktivitäten für Nutzer werden, umso mehr müssen sich Unternehmen anpassen – und es ist besser, das in kleinen Schritten tun zu können als Knall auf Fall, weil es nicht mehr anders geht.

klar:text im Takt ist ein gemeinsames Projekt von klar:text und TextTakte. Werbetexte, Pressemeldungen, kreative Texte und Specials wie Werbevideos sind die Spezialität des zweiköpfigen Teams. Daneben gibt es verschiedene von den beiden Agenturen betriebene Portale, die sich auf ein bestimmtes Thema spezialisieren.

Kontakt:
klar:text im Takt
Jörg Wellbrock
Lüttwetter 20
21039 Hamburg
040 / 500 323 51
anfrage@klartext-im-takt.de
http://klartext-im-takt.de/

Pressekontakt:
klar:text
Bianca Ziegler
Lüttwetter 20
21039 Hamburg
040 / 500 323 51
b.ziegler@klartext-im-web.de
http://www.klartext-im-web.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»