Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Okt
06

Professionelle Mediationsausbildung 2018 — Köln

Professionelle Mediationsausbildung 2018 -- Köln
Mit Mediation können Sie Konfliktparteien auf der Suche nach fairen Lösungen unterstützen

Seit Jahren finden in der Kölner RheinMediation die Mediationsausbildungen von klären & lösen statt. Seitdem haben wir über einhundert Mediatorinnen und Mediatoren in Köln ausgebildet. Die nächste Ausbildung findet vom 26.01.2018 – 18.11.2018 statt.

Mit Mediation können Sie Konfliktparteien bei ihrer Suche nach fairen Lösungen unterstützen und erlernen eine anerkannte Methode, die es Ihnen ermöglicht, Konflikte im beruflichen und privaten Umfeld professionell zu bearbeiten. Die Ausbildung wird gemäß den Standards des Bundesverbandes Mediation e.V. durchgeführt und vermittelt einen breiten Überblick über Techniken und Anwendungsgebiete der Mediation.

Ausbildungsleitung: Michael Cramer (Mediator und Ausbilder BM) und Rüdiger Hausmann (Mediator BM).

Infoveranstaltungen für diese Ausbildung finden am 12.10.2017 und am 16.11.2017 um 19:00 Uhr statt. Hier können Sie sich kostenfrei und unverbindlich über die Ausbildung informieren. Bitte melden Sie sich hierfür an.

Informationen erhalten Sie jederzeit telefonisch unter 030-84 31 32 29 oder unter 0221-34 66 84 82. Oder schicken Sie uns eine E-mail. Wir melden uns sobald wie möglich zurück. Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an alle, die einen professionellen Umgang mit Konflikten im beruflichen wie auch im privaten Bereich erlernen möchten.

Ziele und Inhalte

Mit Mediation können Sie Konfliktparteien bei ihrer Suche nach fairen Lösungen unterstützen und erlernen eine anerkannte Methode, die es Ihnen ermöglicht, Konflikte im beruflichen und privaten Umfeld professionell zu bearbeiten.

Die Ausbildung wird gemäß den Standards des Bundesverbandes Mediation e.V. durchgeführt und vermittelt einen breiten Überblick über Techniken und Anwendungsgebiete der Mediation.

In allen Modulen der Ausbildung stehen neben der Vermittlung von Wissen immer die Selbsterfahrung und das praktische Ausprobieren des Gelernten im Vordergrund. Nach Beendigung der Ausbildung können Sie Konflikte professionell mediieren. Neben den fünf Phasen der Mediation lernen Sie unterschiedliche Anwendungsgebiete der Mediation kennen. Schon während der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, sich von uns bei eigenen Fällen unterstützen zu lassen.

Insgesamt umfasst die Ausbildung 200 Zeitstunden. Verschiedene Gastreferenten ergänzen die Ausbildung und geben Ihnen einen breiten fachlichen Überblick.

Anerkennung der Ausbildung

Mit Abschluss dieser Ausbildung erhalten Sie ein qualifiziertes Zertifikat von klären & lösen über die Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes Mediation. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich nach den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation als Mediator/in lizensieren zu lassen.

Der Bundesverband Mediation und die beiden anderen Fachverbände für Mediation BMWA und BAFM erkennen Ausbildungen gegenseitig an. Sie haben also auch die Möglichkeit sich von einem der anderen Fachverbände anerkennen zu lassen.

Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, die sich als Mediator/innen bezeichnen möchten, benötigen nach § 7a BORA einen Nachweis über eine geeignete Ausbildung. Auf Wunsch stellen wir gerne eine gesonderte Bescheinigung aus.

Die Ausbildung auf einen Blick

- Acht Wochenenden und eine Intensivwoche

- Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes Mediation

- Alle Module werden durch zwei Trainer/innen begleitet

- Zusätzliche Gastreferent/innen geben einen breiten fachlichen Überblick

- Individuelles Berufscoaching

- Begleitung bei den ersten eigenen Fällen

- Kostenfreie Teilnahme an drei Supervisionen nach der Ausbildung

- Alle Inhalte, Fotoprotokolle und weiterführende Literatur online verfügbar

Termine 26.01. – 18.11.2018

1. Wochenende (26.01. – 28.01.2018)

Phasen der Mediation

Rolle und Haltung in der Mediation

2. Wochenende (02.03. – 04.03.2018)

Konflikttheorie

Kommunikationstechniken in der Mediation

3. Wochenende (23.03. – 25.03.2018)

Vertiefung 1. Phase

Mediation in Schule und Organisationen

4. Wochenende (20.04. – 22.04.2018)

Gastdozentin: Hanna Parnow

Vertiefung 2. Phase

Issues der Mediation

Gewaltfreie Kommunikation und Mediation

Gemeinwesen-Mediation

5. Wochenende (11.05. – 13.05.2018)

Gastdozentin: Lisa Hinrichsen

Vertiefung 3. Phase

Trennungs- und Scheidungsmediation

Rechtliche Aspekte in der Mediation

Umgang mit hocheskalierten Konflikten

Ausbildungswoche (25.06. – 29.06.2018)

Gastdozentin: Sophia Cojaniz

Vertiefung 4. und 5. Phase

Mediation und angrenzende Verfahren

Vertiefung systemische Gesprächstechniken

Mediation und Transaktionsanalyse

Supervision der eigenen Praxis

Marketing für Mediator/innen

Üben mit Videofeedback

6. Wochenende (07.09. – 09.09.2018)

Gastdozentin: Dr Eva Malisius

Verhandeln mit dem Harvard-Konzept

Interkulturelle Aspekte der Mediation

7. Wochenende (12.10. – 14.10.2018)

Mediation in der Arbeitswelt

Mediation in Gruppen und Teams

8. Wochenende (16.11. – 18.11.2018)

Lösungsorientierte und transformative Ansätze der Mediation

Ethische Grundsätze der Mediation

Klärung offener Fragen

Auswertung und Reflexion der Ausbildung

Zwischen den Wochenenden trifft sich die Gruppe an selbstgewählten Terminen zur Intervision.

RheinMediation bietet Mediationen für Teams und Familien, Moderationen und Seminare rund um Konfliktlösung inhouse oder an unserem Standort im Herzen von Köln.

Der Mediationsexperte Rüdiger Hausmann berät, moderiert und coacht Sie und Ihr Team, um Streit und Konflikt beizulegen und wieder gemeinsam nach vorne zu schauen.

Wir sind tätig im profit, social-profit und im privaten Bereich.

Kontakt
RheinMediation
Rüdiger Hausmann
Friesenwall 26
50672 Köln
0221 34 66 84 82
hausmann@rheinmediation.de
http://www.rheinmediation.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»