Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Dez
20

“Freie Medien sind ein lebendiger Teil einer freien Gesellschaft”

Internationale Journalismus-Konferenz in Lahore (Pakistan) beleuchtet Chancen und Risiken der Medien für die Zukunft/Journalistenzentrum Deutschland unterstützt als ausländischer Partner die Veranstaltung “Freie Medien sind ein lebendiger Teil einer freien Gesellschaft” Internationale Journalismus-Konferenz in Lahore (Pakistan) beleuchtet Chancen und Risiken der Medien für die Zukunft/Journalistenzentrum Deutschland unterstützt als ausländischer Partner die Veranstaltung Hamburg/Lahore, den 20.12.2017 Mehr … Weiterlesen »

Dez
20

Freilassung von Mesale Tolu ist ein wichtiger Schritt

Journalistenzentrum Deutschland hofft auf weitere Verbesserungen für inhaftierte Journalisten in der Türkei “Freilassung von Mesale Tolu ist ein wichtiger Schritt” Journalistenzentrum Deutschland hofft auf weitere Verbesserungen für inhaftierte Journalisten in der Türkei Hamburg, den 20.12.2017 Die Entlassung der deutschen Übersetzerin und Journalistin Mesale Tolu aus der Untersuchungshaft ist von vielen politischen und berufsständischen Organisationen mit … Weiterlesen »

Mai
05

Hamburg wird zum Mekka für Journalisten

Weltkongress des International Press Institute (IPI) findet zum vierten Mal in Deutschland statt Hamburg, den 5. Mai 2017 Vom 18. bis 20. Mai wird Hamburg zum Mekka für Journalisten. Über 300 internationale Medienvertreter und mehr als 40 hochkarätige Referenten aus der ganzen Welt diskutieren in der Freien und Hansestadt Hamburg über die Herausforderungen, denen sich … Weiterlesen »

Aug
11

Landesverrats-Affäre hat Pressefreiheit in Deutschland gestärkt

Wiesbaden, 11.08.2015 Das Deutsche Nationalkomitee des International Press Institute IPI sieht die Pressefreiheit in Deutschland durch die Vorgänge im Zusammenhang mit dem Ermittlungsverfahren wegen Landesverrats gegen zwei Journalisten von netzpolitik.org gestärkt. Nach heftigen Protesten gegen die Einleitung des Ermittlungsverfahrens wurde das die Pressefreiheit tangierende Vorgehen des Generalbundesanwalts vom Bundesjustizminister gestoppt, der Generalbundesanwalt entlassen und das … Weiterlesen »

Aug
10

Journalistenzentrum Deutschland begrüßt den Stopp des umstrittenen Verfahrens gegen netzpolitik.org

Medienschaffende müssen ihren Beruf ungehindert ausüben können Journalistenzentrum Deutschland Hamburg 10.8.2015 Das Ermittlungsverfahren gegen netzpolitik.org wegen Landesverrats ist eingestellt. Die Berufsverbände DPV und bdfj begrüßen diese Entscheidung, fordern jedoch mit Nachdruck, dass sich eine Strafverfolgung von Journalisten in derartigen Fällen künftig nicht wiederholen darf. Die Veröffentlichung von als vertraulich eingestuften Dokumenten sollte für Berichterstatter nicht … Weiterlesen »

Jul
31

Journalistenverbände DPV und bdfj solidarisieren sich mit netzpolitik.org und kritisieren die Klage wegen Landesverrats auf das Schärfste

Journalistenzentrum Deutschland Die Berufsverbände vom Journalistenzentrum Deutschland betrachten die Klage des Bundesamts für Verfassungsschutz gegen zwei Berichterstatter von netzpolitik.org wegen Landesverrat als äußerst bedenkliche Entwicklung im Hinblick auf die Presse- und Meinungsfreiheit. Kerstin Nyst, Pressesprecherin des Journalistenzentrum Deutschland, ist äußerst besorgt: “Zwar hat der Generalstaatsanwalt bereits mitgeteilt, die Ermittlungen vorerst ruhen zu lassen, bis ein … Weiterlesen »

Feb
03

Journalistenzentrum Deutschland appelliert an Sicherheitsbehörden und Bürger: Gewalt gegen Journalisten konsequent entgegenstellen

Journalistenzentrum Deutschland Hamburg 03.02.2015 Die Berufsverbände DPV und bdfj verurteilen gewalttätige Übergriffe auf Journalisten scharf. Wie dem Journalistenzentrum Deutschland nun bekannt wurde, ist auch Journalist und DPV-Mitglied Jens Krösel Opfer bereits mehrerer Attacken im Rahmen der Ausübung seines Berufes geworden. Zuletzt ist er mit seinem durch zwei Presseschilder gekennzeichneten PKW von der Autobahn A38 abgedrängt … Weiterlesen »

Jan
21

Journalistenverbände DPV und bdfj sind besorgt: Geht Sicherheit wirklich vor Pressefreiheit?

Journalistenzentrum Deutschland Hamburg 21.01.2015 Die Berufsverbände DPV und bdfj sehen eine bedenkliche Entwicklung bezüglich des Rechts auf freie Meinungsäußerung. Anlass hierfür ist ein Artikel der überregional wahrgenommenen Tageszeitung New York Times, welcher kürzlich zum Thema Attentate in Paris erschien. Am Ende des Berichts findet sich folgender Satz: “Tastes, standards and situations change, and in the … Weiterlesen »

Jan
19

Journalistenverbände DPV und bdfj fordern: Pro Presse- und Rundfunkfreiheit – keine Vorratsdatenspeicherung!

Journalistenzentrum Deutschland Hamburg 19.01.2015 Die Berufsverbände DPV und bdfj sagen “Nein” zur Vorratsdatenspeicherung und verurteilen die Gedankenspiele der Bundesregierung zur erneuten Einführung der Vorratsdatenspeicherung auf das Schärfste. Nach den islamistischen Attentaten in Paris denkt das politische Europa über stärkere “Sicherheitsgesetze” nach. Neue Gespräche über ein Datensammelgesetz der verdachts- und anlasslosen Datenspeicherung sind auch in der … Weiterlesen »

Dez
16

Das Journalistenzentrum Deutschland unterstützt die Veröffentlichung der Liste “Angriffe auf die Pressefreiheit” von Reporter ohne Grenzen

Logos Hamburg, 16.12.2014 Im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der Vereinigung Reporter ohne Grenzen (ROG) engagieren sich die Berufsverbände DPV und bdfj erneut bei der Veröffentlichung und Verbreitung der neuen Jahresbilanz der “Angriffe auf die Pressefreiheit”, welche am Nachmittag des 15.12.2014 veröffentlicht worden ist. Diese Liste gibt Auskunft darüber, wie viele Journalisten und Blogger 2014 bei … Weiterlesen »

Ältere Beiträge «