Neue Medien und Kommunikation

Kostenlose Pressemitteilungen zu Medien und Kommunikation

Jul
29

Vampire: Von gefürchteten Blutsaugern zu Superstars

Ein Sammelband über den Medienhype um Vampire und deren Wandel vom Monster zum Teenieschwarm

Vampire: Von gefürchteten Blutsaugern zu Superstars

Vom Monster zum Teenieschwarm (Bildquelle: Coverbild: © Andrey Kiselev – Fotolia.com)

München, den 29.07.2015. Spätestens mit der Veröffentlichung der Biss-Reihe von Stephenie Meyer und der TV-Adaption von Lisa J. Smiths „Tagebuch eines Vampirs“ hat sich der Vampir hin zum Teenieschwarm entwickelt. Vergessen ist das blutrünstige Monster aus Dracula – moderne Vampire sind süße Antihelden, die heute nicht mehr Horrorfans, sondern vor allem die Teeniewelt begeistern. Doch wie kam es zu diesem Wandel? Was fasziniert Jugendliche so sehr am „neuen Vampir“-Genre?
Diese und weitere Fragen beantworten die Autoren Birte Richter, Kristof Beuthner, Kathrin Fäller und Jennifer Vogt in ihrem Buch „Vom Monster zum Teenieschwarm. Der Wandel des Vampirs in ‚Twilight‘, ‚Vampire Diaries‘ & Co„, das ab sofort im Imprint Science Factory (GRIN Verlag) erhältlich ist. Das Buch richtet sich sowohl an eingefleischte Vampirfans als auch an Neulinge und Interessierte, die mehr über den Vampirismus in Literatur und Filmen erfahren wollen.
Der Wandel des Vampirs über die Jahrhunderte
Mit dem medialen Hype „hat sich, so scheint es, der Vampir emanzipiert“, so der Autor Kristof Beuthner. Der Vampir wurde vom furchterregenden Protagonisten alter Mythen und Legenden zu einer beliebten Figur in Horrorfilmen und schließlich zum „sympathischen Vampir von nebenan“. Er lebt nicht länger in verlassenen Burgen oder schläft in Särgen, sondern wohnt in zeitgenössischen Häusern, geht zur Schule und sieht blendend aus. Kathrin Fäller und Jennifer Vogt beschäftigen sich daher in „Vom Monster zum Teenieschwarm“ näher mit modernen Vampiren wie Edward Cullen aus „Twilight“ oder den Salvatore-Brüdern aus „Vampire Diaries“. Birthe Richter untersucht dagegen die Vampirmotivik als Spiegel der Moral.
Mit ihren einzelnen Beiträgen gelingt es den Autoren, die aktuellen Entwicklungen des Vampirismus mit dem historischen Kontext zu verknüpfen. Der Sammelband „Vom Monster zum Teenieschwarm. Der Wandel des Vampirs in ‚Twilight‘, ‚Vampire Diaries‘ & Co“ ist ein ebenso spannendes wie durchaus amüsantes Lesebuch – nicht nur für Vampirfans.

Bildquelle: Coverbild: © Andrey Kiselev – Fotolia.com

Der GRIN-Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»