In den USA spricht Obama von einem “Farce”

Die DeMa Debitorenmanagement GmbH & Co.KG berichtet über die US-Haushaltsblockade.

Die DeMa Debitorenmanagement GmbH & Co.KG berichtet über die US-Haushaltsblockade. An das von den Republikanern dominierte Repräsentantenhaus hat US-Präsident Barack Obama eindringlich appelliert den Haushaltsstreit ein Ende zu bereiten. In seiner wöchentlichen Radioansprache sagte bezüglich dem Verwaltungsstillstand: “Stoppen Sie diesen Farce. Setzen Sie dem “Shutdown” ein Ende. Der Verwaltungsstillstand lähmt seit Dienstag die USA. Um den Konflikt zwischen der Demokratischen Partei und den Republikanern lösen zu können hat Obama seine Asienreise abgesagt.
Da der Kongress sich nicht auf ein Budget für das am 01.10.2014 begonnen Fiskaljahr 2014 einigen kann, stehen seit der Nacht zum Dienstag weite Teile der Bundesverwaltung still. Die Republikaner machen ihre Zustimmung zum Haushaltplan davon abhängig ob eine Verschiebung oder Kürzungen bei der Gesundheitsreform gemachten werden. Daher ist bisher kein Kompromiss in Sicht. In Obamas Präsidentschaft ist das Projekt Gesundheitsreform das wichtigste.
Hunderttausende Staatsbedienstete mussten aufgrund des Haushaltsnotstandes bereits in unbezahlten Zwangsurlaub gehen. In Ministerien und Behörden wird auf Sparflamme gearbeitet. Nationalparks und Museen sind geschlossen.

Ihre DeMa Debitorenmanagement GmbH & Co.KG

Alles in allem bietet Dema Debitoren Management ihren Kunden durch das Factoring die einzigartige Möglichkeit die Forderungsabwicklung und den damit verbunden Zeit- und Arbeitsaufwand simpel out zu sourcen. Kombiniert mit der oben erwähnten Professionalisierung ihrer Mitarbeiter gelingt es Dema Debitoren Management ihre Kunden auf eine einfache aber effiziente Art und Weise zu schneller und sicherer Liquidität zu führen.

Kontakt:
Dema Debitoren Management GmbH & CO KG
Heinrich Eigenseher
Bambergerstrasse 27b
91413 Neustadt
+49 9161 / 894270 11
info@dema-debitoren.de
http://www.dema-debitoren.de