Moccu führt “Wetten, dass… ?” ins Internet

ZDF setzt auch bei zweitem Second Screen-Projekt auf Berliner Kreativagentur

Moccu führt "Wetten, dass... ?" ins Internet

Die Second Screen-Anwendung für “Wetten, dass… ?” ist für Tablet PCs optimiert.

Berlin, 01. Oktober 2012 – Mit der interaktiven Second Screen-Anbindung hat das ZDF für sein Show-Flaggschiff “Wetten, dass… ?” das digitale Zeitalter eingeläutet. Für Konzeption und Umsetzung vertrauten die Mainzer erneut auf die Kreativagentur für Digitale Medien, Moccu. Die Zielsetzung des ZDF richtete sich dabei auf das geänderte Mediennutzungsverhalten speziell auch jüngerer Menschen. Entsprechend stark stellen sich die interaktiven Komponenten der Anwendung dar: Abstimmungen über Kandidatenwetten und Wettkönig sowie auch eine Chat-Plattform. Ein neues Redaktionssystem erlaubt den Redakteuren noch während der Sendung, Inhalte live einzuspielen. Die Second Screen-App für “Wetten, dass… ?” ist für Tablet PCs optimiert.

Die Samstag-Abend Live Show – Königsdisziplin für TV und Second Screen

Die zweite Kooperation in Sachen Second Screen zwischen dem ZDF und Moccu stellte alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Nach dem Krimi “Die letzte Spur” realisierten die Berliner Experten jetzt die Second Screen Anwendung für die erfolgreichste Live-Show im Deutschen Fernsehen. Im Zuge des runderneuerten Showkonzeptes sollen damit vor allem webaffine junge Zielgruppen angesprochen werden. Entsprechend hoch waren die Ansprüche der Auftraggeber nicht nur hinsichtlich Design und User Experience sondern auch in Sachen stabile Performance!

Die für “Wetten, dass…?” geschaffenen Möglichkeiten, auch online bei Kandidatenwetten und Wettkönig mit zu tippen, die Ergebnisse live abzugleichen und sich gleichzeitig mit anderen Usern darüber auszutauschen, ließen bei der Umsetzung hinsichtlich des Faktors Echtzeit keine Toleranzen zu. Das galt natürlich auch für die Redakteure der Show, denen somit ein Redaktionssystem (Django-CMS basierend auf Python) zur Verfügung gestellt wird. Damit lassen sich während der laufenden Sendung Live-Inhalte einspielen und Abstimmungs- und Statistiktools sicher steuern.

“Von solchen Projekten kann man sonst nur träumen!”

Moccu hatte bereits für den ZDF-Krimi “Die letzte Spur” die Second Screen Anwendung realisiert. Da war die Entscheidung zu Gunsten der Berliner für das “Wetten, dass…?”-Projekt naheliegend. Dazu Alexander Pfeiffer, HR Neue Medien Zentralredaktion: “Neben der konzeptionellen- und technischen Expertise von Moccu war uns im Vorfeld die bereits eingespielte gute Zusammenarbeit wichtig. Das Ergebnis hat uns am Ende darin bestätigt.”

Für die Projektleiterin bei Moccu, Nicole Fuhr, ging mit Konzeption, Design, technischer Umsetzung und Projektmanagement für “Wetten, dass… ?” eine Art Traum in Erfüllung. “Durch die bereits zweite Zusammenarbeit mit dem ZDF war die Kommunikation miteinander bereits eingespielt. Das hat viel zur Freude an dem Projekt beigetragen. Die Möglichkeiten, die uns seitens des ZDF gegeben wurden, an der Neugestaltung einer so erfolgreichen Show mitzuarbeiten, waren fantastisch. Von solchen Projekten kann man sonst nur träumen!”

Bildmaterial zum Download: http://bit.ly/Moccu_Wetten-dass

Bildrechte: ZDF

Über Moccu:
Moccu ist eine Kreativagentur für digitale Medien mit Sitz in Berlin und einem Büro in Wien. Seit 2000 plant, gestaltet und realisiert Moccu interaktive Kommunikation auf einem hohen visuellen und technischen Niveau. Zu den Referenzen gehören Kommunikationslösungen, Markeninszenierungen und Internetauftritte für Unternehmen wie Volkswagen, Canon, Dior, L”Oréal, Vodafone, den WWF und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF).

Kontakt:
Moccu GmbH & Co. KG – Kreativagentur für digitale Medien
Nicole Fuhr
Pappelallee 10
10437 Berlin
+49 (0) 30 – 44 01 30 – 30
presse@moccu.com
http://newsroom.moccu.com