Quantensprung für Sendergruppe Regio TV

Regio TV von Schwäbisch Media ist als einer der ersten privaten Regional- und Lokal-TV-Sender Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und lässt die Zuschauerzahlen von der GfK messen
Quantensprung für Sendergruppe Regio TV

Leutkirch, August 2011 – Jetzt ist der Erfolg zählbar: Die Sendergruppe Regio TV, größter privater Lokal- und Regional-TV-Betreiber in Baden-Württemberg, ist seit Juni 2011 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und kann so seine Einschaltquoten ständig durch das AGF/GfK-Fernsehpanel messen lassen. “Für Regio TV ist die GfK-Messung ein Meilenstein. Die AGF hat eine Reihe anspruchsvoller Aufnahmekriterien. Nach fünf Jahren Aufbauarbeit des Senders haben wir diese jetzt alle erfüllt und können damit einen Quantensprung im Zuschauer- und Werbemarkt vollziehen”, sagt Frank Eckstein, Geschäftsführer und Bereichsleiter der Regio TV-Sendergruppe des Hauses Schwäbisch Media. “In den vergangenen Jahren mussten wir uns auf unser Gefühl verlassen, jetzt wissen wir exakt für jeden Sendetag, wie unser Programm bei den Zuschauern ankommt und können entsprechend Schlüsse ziehen. Außerdem haben wir natürlich eine viel klarere und nachvollziehbarere Basis für die Vermarktung unseres Programmes.” Die ersten Zahlen liegen bereits vor: Für Juli 2011 kann Regio TV mehr als drei Millionen Bruttokontakte ausweisen, die einzelnen Tagesreichweiten lagen in der Spitze bei 180.000 Zuschauern.

Die Sendergruppe Regio TV mit circa 90 Mitarbeitern ist ein Unternehmen von
Schwäbisch Media. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Leutkirch verlegt unter anderem
die Schwäbische Zeitung, die größte regionale Abonnement-Zeitung Baden-Württembergs. Regio TV hat via Kabel und Satellit (Astra Digital) eine technische Reichweite von circa fünf Millionen Zuschauern. Die Gruppe mit ihren drei Standorten Stuttgart (Regio TV Stuttgart), Ulm (Regio TV Schwaben) und Friedrichshafen (Regio TV Bodensee) präsentiert den Menschen im Sendegebiet zwischen den Großräumen Stuttgart und Ulm, dem Ostalbkreis, der Bodensee-Region bis hin zum Schwarzwald tagesaktuelle Informations- und Servicethemen mit lokalem Zuschnitt. Herzstück der Sendergruppe ist das tägliche 30-minütige Nachrichten-Journal, das je nach Region in neun verschiedenen Lokal-Versionen ausgestrahlt wird. “Wir nehmen den Begriff Lokalfernsehen sehr ernst und informieren unsere Zuschauer über das Geschehen in ihrem unmittelbaren Umfeld. So konsequent setzt kein anderer Sender im Land diese
lokale Ausrichtung um”, erklärt Eckstein.

Das Nachrichten-Journal wird von 18 Uhr bis Mitternacht mehrfach wiederholt. Hinzu kommen am Wochenende Talkformate wie “SüdPol” aus dem Landeshauptstadt-Studio Stuttgart oder “Humpis” aus Ravensburg. Unter www.regio-tv.de können Internetnutzer zudem rund um die Uhr die jeweiligen Nachrichten-Journale oder einzelne Beiträge des TV-Programms zeitunabhängig im Vollbildmodus abrufen.

Auch im Werbemarkt hat sich Regio TV seit seinem Sendestart 2006 zu einer immer stärkeren Marke im Reichweitengebiet entwickelt und bietet seinen Partnern neben den klassischen Formaten auch die Produktion von Image-, Internet- und Werbefilmen an.

Quelle: Schwäbisch Media
Schwäbisch Media mit Sitz in Leutkirch im Allgäu ist eines der führenden Medienhäuser in Baden-Württemberg und beschäftigt rund 900 fest angestellte, 3.000 freie Mitarbeiter und 5.000 Zusteller. Das Unternehmen deckt mit seinem Portfolio die ganze Bandbreite der Medien und mediennahen Dienstleistungen ab und setzt inhaltlich auf regionale und lokale Informationen für seine Leser, Zuschauer, Hörer, Internetnutzer und Werbepartner. Kernprodukt ist die Schwäbische Zeitung – mit knapp 180.000 Exemplaren die größte regionale Abonnementzeitung Baden-Württembergs. Zum Medienmix gehört zudem das Tageszeitungs-Portal Schwäbische.de einschließlich mobiler Anwendungen, die Fernsehsendergruppe Regio TV, zahlreiche Special-Interest-Magazine sowie Tochterunternehmen für Kinowerbung, Briefzustellung und Beteiligungen an Radiosendern. Das Medienhaus verlegt 2012 seinen Hauptsitz nach Ravensburg und wird dort die Verzahnung der einzelnen Medien der Marke Schwäbisch Media unter einem Dach weiter vorantreiben.

Schwäbisch Media
Joachim Umbach
Rudolf-Roth-Straße 18
88299 Leutkirch
+49 7561 80770

http://schwaebisch-media.de
j.umbach@schwaebisch-media.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
froehler@postamt.cc
0711/9789337
http://www.communicationconsultants.de