Schwäbisch Media und dpa mit neuem Ansatz für Zeitungs-App

App der Schwäbischen Zeitung bietet sowohl inhaltlich als auch bei der Darstellung der Themen mehr als das Printprodukt
Schwäbisch Media und dpa mit neuem Ansatz für Zeitungs-App

Leutkirch, 11. Mai 2011 – Ein aktuelles regionales Abendmagazin auf dem iPad und einen innovativen Ansatz bei der multimedialen Präsentation hochwertiger journalistischer Inhalte: Das bietet ein neues Angebot der Schwäbischen Zeitung. Es basiert auf der dpa-E-Publishing-Suite, die vom Newslab der dpa-infocom in Hamburg entwickelt worden ist.

Nutzer eines iPads können sich mit Hilfe der Applikation von Sonntag bis Freitag von 20.00 Uhr an über tagesaktuelle Nachrichten und Hintergründe aus ihrer Region informieren – unter anderem in Texten, Videos und Bilder-Shows. Das Angebot ist dabei nicht identisch mit der am Folgetag erscheinenden Zeitungsausgabe, sondern geht in Inhalt und Darstellung darüber hinaus. Jeweils nach Mitternacht bietet die App zusätzlich aber auch den Zugriff auf das aktuelle E-Paper der Printform aller 22 Lokalausgaben der Schwäbischen Zeitung.

“Mit der App der Schwäbischen Zeitung sind Tablet-Nutzer jetzt noch schneller sowie in einer völlig neuen Darstellungsform über das aktuelle Geschehen in ihrer Region und in Baden-Württemberg informiert”, erläutert Ralf Geisenhanslüke, Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung. Die Nutzer können dabei selbst entscheiden, aus wie vielen und aus welchen von 22 verschiedenen Regionen sie die Inhalte angezeigt bekommen möchten. Der Zugang zur App kostet 79 Cent pro Tag. Erhältlich ist sie in Apples App-Store. Das Designkonzept entwickelte die Agentur KircherBurkhardt aus Berlin, die auch für das neue Print-Layout der Schwäbischen Zeitung verantwortlich ist.

Die neue dpa-E-Publishing-Suite ermöglicht es Verlagen mit einem überschaubaren Aufwand und bei geringen Produktionskosten eigenständige Multimedia-Inhalte für Tablet-Rechner zu erarbeiten – und zwar in einem ansprechenden Design. “Als die Agentur der deutschen Medien helfen wir unseren Gesellschaftern und Kunden dabei, ihre wertvollen Inhalte in einer zeitgemäßen, digitalen Form zu präsentieren”, erklärt Michael Segbers, Geschäftsführer der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH.

Die neue App ist so aufgebaut, dass Nutzer auch bei schmaler Bandbreite auf schnelle Downloadzeiten vertrauen können. Dazu baut die dpa-E-Publishing-Suite auf einem hybriden Ansatz auf: Den Schwerpunkt bilden Web-Technologien wie HTML 5, CSS3 und Javascript. Diese werden, wo es sinnvoll und notwendig ist, um native Technologien des iPads ergänzt. Die Produktion läuft in sehr enger Anbindung an die Abläufe im Newsroom von Schwäbisch Media sowie an das bestehende Redaktionssystem CCI Newsgate. “Wegen der Anzeigen-Templates, die realisiert werden können, ist die App auch für Werbekunden interessant”, erklärt Geisenhanslüke.

Bildquelle: Schwäbisch Media
Schwäbisch Media mit Sitz in Leutkirch im Allgäu hat sich in den vergangenen Jahren vom regionalen Zeitungsverlag zu einem Medienhaus mit einem breiten Angebot an Medien und informationsnahen Dienstleistungen entwickelt. Schwäbisch Media beschäftigt nahezu 900 fest angestellte und 3.000 freie Mitarbeiter.

Das publizistische Flaggschiff des 1945 gegründeten Verlags ist die “Schwäbische Zeitung”, die mit einer verkauften Auflage von rund 180.000 Exemplaren die größte regionale Abonnementzeitung Baden-Württembergs ist. Darüber hinaus gibt Schwäbisch Media “INFO – Die regionale Wochenzeitung” mit einer Auflage von rund 500.000 Exemplaren heraus.

Im Bereich Elektronische Medien ist das Leutkircher Unternehmen auf vier Märkten aktiv: Online, Fernsehen, Kino und Hörfunk. Mit derzeit mehr als 15 Millionen Seitenabrufen gehört schwäbische.de zu den erfolgreichsten regionalen Tageszeitungs-Portalen Deutschlands. Auch mit der Regio TV Sendergruppe bekennt sich Schwäbisch Media zur Region Südwest. Das Medienhaus betreut mit den Tochterunternehmen Udia-Filmwerbung (Ulm) und Europa Film + Werbung (Stuttgart) die Kinowerbung in mehr als 160 Lichtspielbetrieben und damit nahezu flächendeckend für Baden-Württemberg und Bayern. Im Bereich Hörfunk ist das Leutkircher Unternehmen unter anderem an Radio 7 beteiligt.

Schwäbisch Media
Joachim Umbach
Rudolf-Roth-Straße 18
88299 Leutkirch
+49 7561 80770

http://schwaebisch-media.de
j.umbach@schwaebisch-media.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
froehler@postamt.cc
0711/9789337
http://www.communicationconsultants.de